2007


"Keinohrhasen" - Kino-Komödie mit Wolfgang Stumph

Der Boulevard ist sein Revier: Reporter Ludo (Til Schweiger) ist mit Paparazzo Moritz (Matthias Schweighöfer) ständig auf der Jagd nach Stars, Starlets und Boxenludern. Manchmal glaubt er sogar selbst an die Storys, die er verzapft - und eines Tages geht das ins Auge:
Die Richterin brummt ihm 300 soziale Arbeitsstunden in einem Kinderhort auf.

Dort herrscht Anna (Nora Tschirner), die den Schwerenöter Ludo schon als Kind nicht ausstehen konnte - Ludo muss also barfuß durch die Hölle.
Zwischen Klatschspalten und Klettergerüsten entdeckt er sich selbst - es ist der Knüller seines Lebens …

 

www.keinohrhasen.de

 


Sächsische populäre Irrtümer

Was man über Sachsen und seine Bewohner unbedingt wissen sollte!

Die Sachsen haben Elbflorenz, Klein-Paris, die Sächsische Schweiz, sogar Amerika und die blaue Adria. Apropos Meer, das haben sie eigentlich nicht, weswegen es sie gelegentlich sehnsuchtsvoll an die Strände der restlichen Welt führt. Aber meistens, um entnervt und glücklich nach zwei Wochen festzustellen: Am scheensten issses doch Daheeme!
Doch über Sachsen kursieren auch eine Reihe von falschen Vorstellungen, Missverständnissen und Halbwahrheiten - sowohl unter Einheimischen als auch unter Auswärtigen und Zugewanderten. Der Kabarettist und beliebte Film- und Fernsehdarsteller Wolfgang Stumph und der waschechte Dresdner Norbert Weiß unternehmen einen kenntnisreichen und charmanten Streifzug durch die sächsische Vergangenheit und Gegenwart. Was sie von Altsachsen, Anekdotenkönig und Blümchenkaffee bis Sumpf, Tal der Ahnungslosen und Zahnpasta herausgefunden haben, war in manchem Fall selbst für die Autoren überraschend.

Wolfgang Stumph / Norbert Weiß: "Sächsische populäre Irrtümer" - Ein Lexikon
256 Seiten,19,90 €, ISBN 978-3-86124-610-7

www.bebraverlag.de


ARD: Spitzenquoten für "Heimweh nach drüben"

Passend zum Tag der Deutschen Einheit strahlte Das Erste am Mittwoch mit «Heimweh nach drüben» einen Film über Ost und West aus. Das kam beim gesamtdeutschen Publikum gut an, denn mit 7,15 Millionen Zuschauern war man klarer Marktführer.

Der Marktanteil der Produktion mit Wolfgang Stumph, Jürgen Tarrach und Katrin Sass in den Hauptrollen belief sich auf tolle 21,5 Prozent beim Gesamtpublikum. Was die Verantwortlichen der ARD besonders freuen dürfte: Auch bei den 14- bis 49-Jährigen war der Spielfilm am Mittwochabend sehr beliebt: Genau 2,00 Millionen Zuschauer dieser Altersklasse reichten für überzeugende 14,4 Prozent.

www.daserste.de


DVD: Dreifacher Salto

Unter dem Titel "Dreifacher Salto" erschien endlich die DVD mit dem Besten aus allen 3 Salto-Staffeln.
Von Salto Postale, über Salto Kommunale bis Salto Speziale, die schönsten Szenen und flottesten Sprüche können noch einmal erlebt werden. Die Doppel-DVD enthält erlesene Einzelfolgen aus den beiden ersten Staffeln der Kultserie und das vollständige Serienspecial aus dem Jahr 2006. Den Anfang der erfolgreichsten deutschen Sitcom machte 1993 Salto Postale: Wolfgang Stankoweit ist so eine Art postalisches Urgestein, ein Postler mit Berufserfahrung und Sachverstand. Deshalb ist er wenig erbaut, als ihm nach der Wende in seinem Postamt der Wessi Maximilian Mäßig als Chef vor die Nase gesetzt wird. Auch sein Kollege Rudi Reschke und die alte Stammkundin Frau Kaiser verhalten sich gegenüber dem neuen. 2006 folgte zum runden Geburtstag von Salto Postale und Kommunale-Hauptdarsteller Wolfgang Stumph ein dreiteiliges Serienspecial unter dem Titel Salto Speziale: Diesmal herrscht nicht im Postamt oder in der Gemeindeverwaltung Chaos, sondern großer Jubel in der Arbeitsagentur von Potsdam-Niederbörnicke! Dank eines chinesischen Investors haben Stankoweit, Amtsleiter Mäßig und Reschke das Job-Wunder von Niederbörnicke geschafft: Die totale Vollbeschäftigung ist erreicht! Doch was zunächst wie ein Erfolg aussieht, entpuppt sich rasch als eine neue Katastrophe...

www.zdf.de


DVD-Box: Best of Stubbe

Eine Auswahl der besten Folgen der erfolgreichen und beliebten ZDF-Krimiserie
"Stubbe - Von Fall zu Fall" gibt es nun in einer umfangreich ausgestatteten 3-DVD-Box.
Das exquisite Digipack enthält unter anderem ein Booklet mit Rollenprofilen, Episodenführer, Biografien, 3 Beiträge zu „Stubbe - Von Fall zu Fall“ und zu Wolfgang Stumph sowie eine exklusive und umfangreiche Bildergalerie.

Die Best-of-Collection enthält die fünf Folgen:

Tod des Models (Folge 17)
Auf Liebe und Tod (Folge 23)
Yesterday (Folge 25)
Nina (Folge 27)
Schwarze Tulpen (Folge 29)

www.shop.zdf.de


Wolfgang Stumph an der Semperoper Dresden

Foto: Matthias Creutziger
Foto: Nobel-Press

Der Frosch spricht Sächsisch

"Ruhäää!" ist sein erstes Wort auf der Bühne. Und schon kommen Lachsalven aus dem Publikum. Sie gelten dem beliebten Fernsehstar und Kabarettisten Wolfgang Stumph, der in der Dresdener Semperoper in der Johann Strauß'schen "Fledermaus" als versoffener Gefängnisaufseher Frosch zu sehen ist.
Keine Frage, dass er ein Zugpferd dieser Inszenierung ist, die auch in der Spielzeit 2007/2008 läuft. Der Frosch, eine reine Sprechrolle für hochkarätige Komiker, sächselt bei Stumph zum Steinerweichen.

Nicht nur seine Uniform hat Stumph nach eigenem Gusto zusammengestellt. "Unten VEB und oben Marktwirtschaft", nennt er diesen Stil, bestehend aus Kommißstiefeln und grüner Volkspolizei-Hose samt DDR-Koppel sowie einer angeschmuddelten blauen Polizeijacke der Hansestadt Hamburg.
Seine Texte ersinnt der gestandene Kabarettist selbstverständlich ebenfalls höchstpersönlich und aktualisiert sie für jede Vorstellung. Seine größte Leistung vollbringt "Stumpi", der nur alle Feiertage mal ein Bierchen oder ein Glas Wein trinkt, jedoch mit seiner zwerchfellerschütternden Darstellung eines Froschs, der in Wirklichkeit eine Schnapsdrossel ist.

www.semperoper.de


Unsere Besten: Wolfgang Stumph siegt im Osten

Nachdem das ZDF unter dem Motto "Unsere Besten" die Lieblingskomiker, Kabarettisten und Comedians der Nation gesucht hatte und hierfür Zuschauer und Internetbenutzer ihre Stimme für ihren Favoriten abgeben ließ, steht das Ergebnis nun fest:
Loriot ist Deutschlands beliebtester Komiker. Auch Wolfgang Stumph konnte einen Erfolg verbuchen, denn mit Platz 11 erreichte er die beste Platzierung aller ostdeutschen Künstler.


Beim nächsten Kind wird alles anders

Für die Dreharbeiten zur neuen ZDF-Produktion "Beimnächsten Kind wird alles anders" musste sich Wolfgang Stumph, der erneut an der Seite von Suzanne von Borsody zu sehen sein wird, von seinem Markenzeichen trennen: Dem Schnauzbart. Auf Anweisung von Regisseur Uwe Janson, der darauf bestand, daß Stumph sich rasieren und die Haare färben sollte, gab dieser nach "harten Diskussionen schweren Herzens" nach und trennte sich von dem Bart, den er seit 1978 als Markenzeichen trug.

Die 45-Jährige Martha Brönner (Suzanne von Borsody) führt ein ruhiges Leben als Lehrerin, Ehefrau und Mutter von zwei fast erwachsenen Kindern. Wie eine kleine Bombe platzt da eine späte, völlig unerwartete Schwangerschaft in die scheinbare Familienidylle. Ihr anschwellender Bauch bringt das dahindümpelnde Familienglück in wilde Turbulenzen. Ehemann Richard (Wolfgang Stumph) hatte schon von Teilzeitarbeit und großen Reisen mit einem schicken Wohnmobil geträumt. Zu allem Überfluss mault Tochter Julia (Claire Oelkers) kräftig an Mamas Mutterfreuden herum, weil doch eigentlich sie mit Kinderkriegen an der Reihe sei. Sohn Anton (Robert Höller, bekannt aus „Wut“) nutzt die Gunst der Stunde für sein „Coming Out“.

In weiteren Rollen spielen Peter Jordan, Hannelore Lübeck, Wilfried Dziallas, Anne Moll, Herbert Olschok u.a.

www.fernsehfilm.zdf.de

DVD bei www.polarfilm.de


"König" der Sachsen !

Bei der Wahl zu Sachsens "Top 10", die "mit Augenzwinkern" anläßlich des "Tag der Sachsen" durchgeführt wurde, hat Wolfgang Stumph sich erfolgreich gegen einen sprichwörtlich starken Gegner durchsetzen können:

König August der Starke konnte dem beliebten Schauspieler den Umfragesieg nicht streitig machen.

Der "Tag der Sachsen" fand in diesem Jahr in Marienberg statt.


ZDF mit starkem Montag

Mit seiner Familienkomödie und dem Montagskino konnte das ZDF wieder punkten.

Trotz starker Konkurrenz kann das ZDF immer wieder einmal am Montag mit seinen eigenproduzierten Filmen überraschen. Die Familienkomödie «Beim nächsten Kind wird alles anders» ließen sich durchschnittlich 6,16 Millionen Zuschauer nicht entgehen und bescherten dem Mainzer Sender so erneut überdurchschnittliche 18,5 Prozent Marktanteil. In der Spitze verfolgten laut Senderangaben bis zu 7,30 Millionen Zuschauer den Film mit Wolfgang Stumph und Suzanne von Borsody. Da auch 1,75 Millionen der 14- bis 49-Jährigen einschalteten, konnte das ZDF hier mit 13,4 Prozent Marktanteil auftrumpfen.


"ANTRAK auf STUMPHsinn": Abschiedsauftritt im MDR

"Ganz schön wird's nie" - Das war das Motto des letzten Programms des Kabaretts ANTRAK auf STUMPHsinn um Wolfgang Stumph.

Denn: "Wenn's am schönsten ist, soll man aufhören".

Und so beendete das Trio mit der Zusatzvorstellung am 5. Mai nach fast 16 Jahren den Tourbetrieb.
Am 31.01. zeigt der MDR die Aufzeichnung der Abschiedsvorstellung in der Dresdner Komödie.

www.stumphsinn.de

mehr


Nach oben

TV-Termine

12.08.2017 mdr 12:30 Uhr
"STILLES TAL"

17.08.2017 ZDF 20:15 Uhr

"Wir lieben Fernsehen"

Straßenfeger*news

24.08.2017 mdr 12:30 Uhr
"EIN STÜCK VOM GLÜCK"

---------------------------------------

Sky Krimi:
"Stubbe"-Folgen

12.09.2017 20.15 Uhr

13.09.2017 20:15 Uhr

Sky Cinema 

TKKG "Drachenauge"

---------------------------------------

Auftritte: 

"Höchstpersönlich..."

27.10.2010 Aue

Kulturhaus 19:30 Uhr

 

28.10.2017 Schleiz 

WisentHalle 19:30 Uhr 

 

29:10.2017 Crimmitschau 

Theater 15 Uhr

.............................................

SEMPEROPER Dresden

"Fledermaus"

o1.o1.2018 16:00Uhr

03.01.2018 19:00 Uhr

12.01.2018 19:00 Uhr