News


Abschiedstour beginnt: 7 Millionen sehen Auftakt letzter "Stubbe"-Folgen

von Marcel Pohlig /DWDL

Im Januar wird nach zwanzig Jahren endgültig Schluss mit "Stubbe sein. Der Start der letzten drei Folgen verlief am Samstag nun hervorragend. Über sieben Millionen Zuschauer schalteten ein, womit sich das ZDF vor dem Bayern-Spiel denTagessieg holte.

Nach zwanzig Jahren wird das ZDF wie bereits lange geplant den Stecker bei "Stubbe - Von Fall zu Fall" ziehen, die letzte Folge läuft im Januar. Nun hat sich die Reihe also langsam auf Abschiedstour begeben und interessierte am Abend mit der ersten der letzten drei Folgen immens viele Zuschauer. Mit deutlichem Abstand sicherte sich die Reihe den Tagessieg und überholte damit gar das Fußballspiel des FC Bayern München im Ersten. 7,15 Millionen Zuschauer ließen sich "Stubbe" nicht entgehen und bescherten dem Zweiten einen sehr guten Marktanteil von 22,1 Prozent.

Besonders erfreulich für die Mainzer ist, dass "Stubbe" auch beim jungen Publikum ankam und hinter "Schlag den Raab" und dem besagten Bayern-Spiel Platz 3 in der Primetime belegte. 1,39 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren schalteten das Zweite am Samstag für "Stubbe" ein. Damit konnte das ZDF einen tollen Marktanteil von 12,2 Prozent erzielen. Selbst der Film "Transformers - Die Rache" hatte in Sat.1 zur gleichen Zeit mit 1,33 MIllionen Zuschauern in der Zielgruppe weniger Zuspruch erfahren. Der Marktanteil lag hier bei 11,9 Prozent. Insgesamt lief der Spielfilm mit 1,83 Millionen Zuschauern und 6,1 Prozent übrigens recht mau.

 

25.12.13

TV-Termine